Unsere Klassenfahrt nach Naumburg

Am Montag, den 16.04.2016 sind wir, die Klassen 6/1, 6/2 und 7, auf Klassenfahrt nach Naumburg gefahren. Nach ungefähr einer Stunde Fahrt kamen wir an. Es regnete zwar leicht, aber das war nicht schlimm. Wir bekamen alle unsere Zimmerschlüssel und richteten uns ein. Anschließend gingen wir in das Schwimmbad „Bulabana“. Dort war es sehr schön. Am Dienstag gingen wir in die Stadt, denn uns erwartete eine Domtour. Im Dom war es sehr kalt, gefühlte 0 Grad. Man hat viel erfahren, aber es war auch etwas langweilig. Danach sind wir zum Markt gelaufen, dort teilten wir uns in Gruppen auf und shoppten Souvenirs. Als wir wieder in der Unterkunft waren, waren alle sehr erschöpft. Einen Tag später, am Mittwoch, haben wir eine Schlauchboottour gemacht – die war sehr cool. Herr Winkler ist ins Wasser gefallen, aber es ging ihm gut. Am Donnerstag sind wir in der Herberge geblieben, es war sehr warm. Wir waren ein einer Sporthalle und haben Tischtennis, Federball und Fußball gespielt. Die Nacht von Donnerstag auf Freitag war spannend: 23:30 Uhr wurden wir geweckt und brachen zur Nachtwanderung auf. Die Wanderung war toll. Am Freitag fuhren wir wieder nach Hause. Wir alle fanden diese Klassenfahrt sehr schön.

Luis, Klasse 6/1

Wir fuhren vom 16.04. bis 20.04.2018 mit unserer Parallelklasse und der Klasse 7 zur Klassenfahrt nach Naumburg. Wir trafen uns am Montag 8:30 Uhr an der Schule und warteten auf den Bus. Wir fuhren ca. eine Stunde. Nach der Ankunft packten wir schnell unsere Badesachen ein und liefen zur Schwimmhalle. Wir hatten viel Spaß und haben zusammengehalten, als wir von anderen Kindern beschimpft wurden. Am Dienstagmorgen gab es 8:30 Uhr Frühstück – das war lecker. Danach mussten wir uns beeilen, weil wir zum Dom wandern mussten. Wir wurden in Gruppen eingeteilt und von Führern durch den Dom geführt. Für mich war das nicht so schön, weil ich mich langweilte. Danach wurde es aber schön, weil wir in Kleingruppen durch die Stadt schlendern durften. Das gefiel allen. Am Abend waren wir alle sehr müde, weil wir viel gelaufen sind. Später haben wir uns mit dem Abendbrot gestärkt. Am Mittwoch haben wir eine Schlauboottour über die Saale gemacht. Wir mussten Armkraft zeigen. Nach dem Heimweg gab es leckeres, gegrilltes Essen. Am Donnerstag war ein relativ ruhiger Tag. Als erstes waren wir Bowlen und in der Sporthalle. Weil das Wetter so schön war, spielten wir Wasservolleyball mit Wasserbomben. Das endete dann in einer großen Wasserschlacht. Am Abend gab es lecker Burger. Mhhhhh!!! In der Nacht wurden wir geweckt, weil es zur Nachtwanderung ging. Es war gruselig! Am nächsten Morgen waren wir alles sehr müde von der Wanderung, aber wir mussten unsere Sachen packen, denn wir mussten abreisen. Ich war sehr traurig. Als wir mit dem Bus in Leipzig ankamen, war die Klassenfahrt vorbei. Ich finde, dass wir uns bei dieser Reise als Klasse wieder ein bisschen näher gekommen sind. Ich fand die Fahrt sehr schön!

Amy, Klasse 6/1

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen