Neue Regelungen für den Schulbetrieb ab 14.06.2021

Grundlage für die neuen Regelungen an unserer Schule sind neue Regelungen des Kultusministeriums für den Schulbetrieb sowie die stark gefallenen Inzidenzwerte. Dies kann man bereits hier auf den Seiten des Kultusministeriums nachlesen.

Für den Schulbetrieb an der Carl-Friedrich-Goerdeler-Oberschule Leipzig bedeutet das:

  1. Ab 14.06.2021 müssen Schülerinnen und Schüler sowie das Schulpersonal im Schulgebäude im Unterricht keine Masken mehr tragen. 
  2. Schulfremde Personen, z. B. Handwerker, Eltern, …, müssen nach wie vor eine medizinische oder FFP2-Maske im Schulgebäude tragen.
    Beim Aufenthalt vor dem Schulgebäude sowie auf Treppen und Gängen gilt jedoch die Pflicht zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske.
  3. Die Unterrichtszeiten werden wieder dem 90min-Rhythmus entsprechen.
  4. Die Testpflicht bleibt in der bisherigen Form gültig.
    Die Testpflicht gilt nicht für Eltern oder Personen, die

    1. SchülerInnen bringen oder abholen
    2. an Sitzungen der Schulkonferenz oder von Gremien der Schüler- und Elternmitwirkung teilnehmen.
  5. Die Möglichkeit der Abmeldung vom Präsenzunterricht bleibt gegeben, jedoch muss diese Abmeldung durch Belange des Infektionsschutzes begründet sein. Vorliegende Abmeldungen haben solange Bestand, bis der Schüler/die Schülerin den Unterricht wieder besucht.
  6. Praktika, Elternabende (ohne Testpflicht, aber mit Maskenpflicht für die Eltern) dürfen wieder stattfinden.
Grundlagen: